Glutenfreie Neujahrsbrunch Brötchen

Glutenfreie Neujahrsbrunch Brötchen

Hui, das Weihnachtsfest, hoffentlich gefüllt mit leckerem Essen und lieben Menschen, liegt hinter uns. 

Jetzt ist es an der Zeit, sich auf das bevorstehende Silvesterfest vorzubereiten! ;)

Dazu habe ich für euren Neujahrsbrunch eine schöne glutenfreie Brötchenvariante.

Für das Rezept benötigst du folgende Zutaten:

Einweggummihandschuhe,
ein Sieb,
ein scharfes Messer,
einen Kochtopf oder große Dose für die Lauge,
540g unserer glutenfreien Bürli Brötchen bio Backmischung,
Wasser,
30g Ölivenöl,
40g Natron.

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Beutelinhalt der Backmischung mit 500ml Wasser und 20ml Öl in eine Schüssel geben und zu einem homogenen Teig verkneten. 

Vorbereitung der Lauge:

Achtung! Bitte mit Handschuhen arbeiten. Die Arbeitsfläche mit Backpapier oder einer Silikonbackmatte auslegen, damit empfindliche Oberflächen von der Lauge nicht beschädigt werden! Auf keinen Fall die Lauge in die Augen oder Gesicht bekommen. Sofort abwaschen, falls die Haut damit in Kontakt kam.

40g Natron in 1 Liter warmen Wasser auflösen. Wenn du Laugenperlen verwendest, muss das Wasser nicht warm sein. (Bei mir funktioniert das Natron aus dem Bioladen oder Laugenperlen am besten. Die Lauge kann wiederverwendet werden.)

Vom fertig gekneteten Teig etwa 90g (für Laugenstangen oder Brezeln 100g) schwere Stücke abtrennen und formen.

Die geformten Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abdecken (dazu verwende ich ebenfalls ein wiederverwendbares Backpapier).

Sobald der Teig aufgebraucht wurde, die Brötchen nach und nach mit einem Sieb in die Lauge eintauchen. Etwa 20-30 Sekunden in der Lauge eingetaucht lassen. Anschließend mit dem Sieb das Brötchen auf das Backpapier zurücklegen.

Wichtig! Bitte unbedingt mit Handschuhen arbeiten.

Nachdem alle Brötchen in die Lauge eingetunkt wurden, optional mit grobem Salz bestreuen und einschneiden.

Jetzt kann das Laugengebäck in den vorgeheizten Backofen geschoben werden und bei 190 Grad Ober-/Unterhitze mind. 45 Minuten gebacken werden.

Guten Appetit. 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.